TAGESreisen

Steirische Fastentücher im oberen Murtal

  • Steirische Fastentücher im oberen Murtal

Steirische Fastentücher im oberen Murtal

Die Tradition der Fastentücher geht auf einen kirchlichen Brauch zurück, bei dem das Hungertuch zu Beginn der Fastenzeit, um Altäre zu verhüllen, aufgezogen und in der Karwoche wieder abgenommen wird. Seit einiger Zeit findet der Brauch wieder vermehrt in vielen Steirischen Kirchen Anwendung und in der Zwischenzeit sind zahlreiche moderne Fasten tücher entstanden.

Auf dieser Fahrt sehen wir mehrere typische Fastentücher. In der Pfarrkirche von Fohnsdorf ein modernes mit Tempera farben gemaltes Fastentuch (2014), in der spätgotischen Kirche von St. Oswald bei Zeiring ein „velum quadragesimale“ von 1700 (Zentraltyp: Kreuzigungsgruppe mit 4  Medaillons) und im Stift St. Lambrecht das Veitscher Fastentuch von 1470 (Feldertyp: 56 Bildfelder) und ein modernes Hungertuch aus dem Jahr 2010.

7.00 Uhr Abfahrt Graz Hbf – Glein almtunnel – Fohnsdorf (modernes Fastentuch) – Pöls – St. Oswald bei Oberzeiring (Fastentuch um 1700) – Oberwölz (Stadtbesichtigung mit einheimischem Führer) – St. Peter am Kammersberg – Murau – St. Lambrecht (Stiftsbesichtigung, Veitscher Fastentuch von 1470 und modernes Fastentuch) – Judenburg – Gleinalmtunnel – Graz (Ankunft ca. 19.15 Uhr).

Schnellwauswahl:

Reiseinformationen

So, 18. März 2018
Busfahrt
Stadtführung in Oberwölz
Reiseleitung: Walter Bogner
€ 55,-

Reiseanfrage

Verifzierungscode